Der TEAM-CUP im blöckle

16.11.2019 10 Uhr bis 22 Uhr

 

Quali

  • Die Qualifikation beginnt am 16.11.19 um 10 Uhr und endet um 16 Uhr. Alle bis dahin abgegebenen Laufzettel werden berücksichtigt.
  • Es sind insgesamt 25 Boulder zu klettern.
  • Die Punkte je Boulder sind dem Laufzettel zu entnehmen.
  • Für einen Flash gibt es 2 Extrapunkte.
  • Die Platzierung in der Rangliste ergibt sich aus den Punkten und wird nach männlich und weiblich getrennt ausgewertet.
  • Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 100 begrenzt

Finale

Aus den Teilnehmern der Quali werden 3 Finalteams zusammengestellt.
Die Teams ergeben sich aus Platzierung in der Rangliste und werden wie folgt zusammengestellt:

TeamA: W1, W10, M3, M11, M21,
TeamB: W2, W9, M2, M12, M22,
TeamC: W3, W8, M1, M13, M23,
W8 –> Weiblich, Ranglistenplatz 8

Es gibt 6 Finalboulder, von denen 5 zu klettern sind. Jeder Athlet klettert einen Boulder. Die Aufteilung der Teammitglieder auf die Finalboulder übernimmt das Team selbst.
Daraus ergeben sich 6 Finalrunden mit maximal 3 Athleten.
In jeder Finalrunde starten die Athleten nacheinander. Dabei wird immer ein Versuch geklettert, danach startet der Athlet des anderen Teams. Eine Runde endet, wenn alle Athleten 3 Versuche geklettert haben oder der Boulder geklettert wurde. Die erreichten Punkte werden dem Team zugeordnet. Es startet immer der Athlet von Team A, dann Team B, dann Team C. Alle Athleten dürfen die Versuche ihrer Kontrahenten mit ansehen. Es gibt also keine Isolation.

  • Sobald der ganze Körper die Matte verlassen hat, zählt der Versuch
  • Der Topgriff muss mit beiden Händen sicher gehalten werden. Bei Bouldern mit Ausstieg, zählt der erfolgreiche Ausstieg als Begehung.
  • In jedem Boulder gibt es 2 Zonengriffe. Diese müssen ebenfalls gehalten werden.
  • Die Punkteverteilung ist wie folgt:
Flash 13
Top 10
Zone 2 5
Zone 1 3