Infos Quali

06.01.19, 10 Uhr – 30.01.19, 22 Uhr

  • Die Qualifikation beginnt am Sonntag, 06.01.19, 10 Uhr und endet am Mittwoch, 30.01.19, 22 Uhr. Alle bis dahin abgegebenen Laufzettel werden berücksichtigt.
  • Das Finale findet zur 3rd B-Day Party am Samstag, 02.02.19 statt. Am Finaltag haben alle Athleten mit abgegebenen Laufzettel freien Eintritt.
  • Die drei besten Athleten aus jeder Kategorie qualifizieren sich für das Finale. Die Finalisten informieren wir am 31.01.19 über ihre Qualifizierung für das Finale. Sollten Finalisten am Finaltag verhindert sein, rücken die Nächsten der Rangliste nach. Die Rangliste der Quali wird veröffentlicht.
  • Es kann in einer der folgenden Kategorien gestartet werden:
    • Jugend F (weiblich bis einschl. 17 Jahre)
    • Jugend M (männlich bis einschl. 17 Jahre)
    • Hauptklasse F (weiblich 18 bis einschl. 39 Jahre)
    • Hauptklasse M (männlich 18 bis einschl. 39 Jahre)
    • Senioren F (weiblich ab 40 Jahre)
    • Senioren M (männlich ab 40 Jahre)
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro. Laufzettel erhaltet ihr ab 06.01.19 bei uns am Tresen. Bei Abgabe des Laufzettels erhält jeder Athlet ein Wettkampfshirt und nimmt bei Anwesenheit am 02.02. an der Tombola teil.
  • Alle Boulder, die in die Wertung eingehen, müssen zwingend geklettert werden. Die Startmodalität (Steh, Sitz, Run-In) ist auf der Startkarte angegeben.
  • Der Laufzettel kann digital über die Vertical-Life App und/oder händisch über die Papier-Version ausgefüllt werden.
  • Bitte füllt eure Laufzettel vor Abgabe vollständig aus. Die Gesamtpunktzahl rechnen wir für euch aus.
Stand: 28.12.2018, Änderungen vorbehalten

Infos Finale, 02.02.19

17 Uhr Jugend & Senioren
Umbau mit Tombola
19 Uhr Hauptklasse

  • Für jede Teilnehmer-Kategorie gibt es jeweils drei Finalboulder.
  • Vor dem Finale gibt es eine gemeinsame Besichtigung der Boulder. Dabei dürfen keine Griffe oder Tritte berührt werden. Die Besichtigung dauert drei Minuten.
  • Jeder Starter hat pro Boulder insgesamt maximal vier Versuche. Beim ersten Versuch (Flashversuch) müssen sich alle Starter, die noch keinen Versuch hatten, mit dem Rücken zur Wand drehen. Wer seinen ersten Versuch bereits hinter sich hat, darf und soll die anderen Athleten beobachten und anfeuern.
  • Nach jedem Versuch startet der nächste Finalist. Jeder Boulder wird von allen Startern nacheinander probiert. Anschließend folgt der nächste Boulder mit den je maximal vier Versuchen aller Starter, usw. Es müssen nicht alle vier Versuche angetreten werden. Die Versuche müssen in einer angemessenen Zeit erfolgen.
  • Die Punkteverteilung ist wie folgt:
    • Flash: 13
    • Top: 10
    • Top -1: 5
    • Top -2: 3
    • Top-3: 1
  • Sobald der Startgriff berührt wurde, zählt der Versuch.
  • Der Topgriff muss mit beiden Händen sicher gehalten werden. Die Griffe Top -1, Top -2 und Top -3 müssen nur berührt werden.
Stand: 28.12.2018, Änderungen vorbehalten